Aktuelles aus der SPD Rhein-Kreis Neuss

 

AfA Rhein-Kreis Neuss lehnt Neuauflage der Großen Koalition in Berlin ab

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD im Rhein-Kreis Neuss hat sich auf ihrer Vorstandssitzung mit großer Mehrheit gegen eine Neuauflage der Großen Koalition auf Bundesebene ausgesprochen. „Zwar sind im Koalitionsvertrag einige arbeits-und sozialpolitische Verbesserungen vereinbart worden“, räumt AfA-Kreisvorsitzender Denis Arndt ein. „Nur sind diese leider so halbherzig, dass sie das angeschlagene soziale Profil der SPD nicht nachhaltig stärken können“. Weiterlesen →

Gespräche zum Thema „Große Koalition oder besser Opposition?“

Infostand der SPD Dormagen

Dormagen. Der nächste Infostand des SPD Stadtverbands in Dormagen bietet Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, mit den Genossinnen und Genossen der SPD über den Koalitionsvertrag zu diskutieren.

Vorsitzender Carsten Müller lädt ein: „Wie würden Sie sich entscheiden? Wir möchten Ihre Meinung erfahren und uns mit Ihnen über die Frage, was aus Ihrer Sicht für oder gegen eine „GroKo“ spricht, austauschen.“

Der Infostand findet am Samstag, den 24. Februar von 10 bis 13 Uhr am Ratskeller vor dem Historischen Rathaus statt.

SPD im Rhein-Kreis Neuss begrüßt 107 Neumitglieder

Mit volle Freude konnte Kreisvorsitzender Daniel Rinkert in der Sitzung des Kreisvorstandes am Mittwoch berichten, dass die SPD im Rhein-Kreis Neuss seit dem Jahreswechsel 107 neue Mitglieder hat.

„Unsere Ortsvereine und Stadtverbände organisieren bereits Neumitgliedertreffen, um die Erwartungen und Wünsche, der neu zu uns gestoßenen Mitglieder zu erfahren. Wir werden sie alle gut in unseren Reihen integrieren“, erklärt Daniel Rinkert. Weiterlesen →

SPD Dormagen fragt nach Gesamtgestaltung rund um das Kreisarchiv

„Immer wieder sprechen mich Bürgerinnen und Bürger auf die Gestaltung des Außenbereichs des neuen Kreisarchivs an“, berichtet das Zonser SPD-Ratsmitglied Joachim Fischer. Sie machen sich Gedanken, ob die Bereiche, für deren Gestaltung der Rhein-Kreis zuständig ist, die vorhandenen städtischen Flächen in geeigneter Form einbeziehen. „Ich kann die Sorgen verstehen, denn noch sieht es im Umfeld des Neubaus ziemlich chaotisch aus.“ Aktuell ist eine sehr unterschiedliche Pflasterung beispielsweise im unmittelbaren Bereich des Neubaus, auf der Fläche bis zur Stadtmauer sowie bei Parkbuchten und Zufahrten auszumachen. „Hier wird ein einheitliches Bild gewünscht, welches die Flächen verbindet und nicht trennt“, weiß Fischer aus seinen Gesprächen mit den Anwohnern. „Wir haben nun bei der Stadt nachgefragt, was diesbezüglich zwischen der Stadt Dormagen und dem Rhein-Kreis Neuss vereinbart wurde.“ Schließlich hinterlasse eine schöne Gesamtgestaltung auch einen positiven Gesamteindruck bei den Gästen der Zonser Altstadt. Weiterlesen →

KONVERTER – Standort – Karussell

Kaarster Dreieck oder Meerbusch oder doch woanders?

Rainer Thiel

Bisher hat sich die Fa. Amprion GmbH und die Transnet BW GmbH als Vorhabenträger im laufenden Verfahren zur Festlegung einer Trasse im Bundesfachplanungsverfahren Nr. 2 BBPlG (Osterath-Philippsburg) noch nicht abschließend für einen Konverterstandort entschieden. Mit dem Untersuchungsergebnis ist im Herbst diesen Jahres zu rechnen.

Hierzu Rainer Thiel, Vorstandsmitglied der Regionalratsfraktion und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Kreis-Neuss: „Wir wollen einen Standort, der am weitesten von der reinen Wohnbebauung entfernt ist. Die Kreisverwaltung hat daher die sogenannte Kaarster Dreiecksfläche frühzeitig als geeignetsten Standort benannt.“ Weiterlesen →

4 | 117««...3456...102030...»»