Jansen fordert Neuordnung der Polizei für Neusser Süden

Arno Jansen

Neuss. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Arno Jansen fordert den Landrat in einem offenen Brief auf, eine weitere Polizeidienststelle in Weckhoven einzurichten. „Nach der gestrigen Beziehungstat am Lindenplatz haben mich wieder Bürger auf die Sicherheit ihres Stadtteils angesprochen“, sagt Jansen. „Sie wünschen sich in Weckhoven eine stärkere Polizeipräsenz.“ Der 43-Jährige erinnert daher an eine Forderung, die die SPD bereits seit vielen Jahren – unter anderem in ihrem Kommunalwahlprogramm – erhebt. (mehr …)

Besuch von Mitgliedern der SPD-Fraktion im Raphaelshaus

Es war ein herzlicher und einander zugewandter Besuch, den die Mitglieder der SPD-Fraktion dem Raphaelshaus abstatteten. Zum einen war es der Abschiedsbesuch für den scheidenden Direktor Hans Scholten, zum anderen das erste Kennenlernen seines Nachfolgers Marco Gillrath.

Die Zusammenarbeit zwischen der Jugendhilfeeinrichtung der Stadt Dormagen mit Verwaltung und Stadtrat war stets ausgezeichnet. Das Raphaelshaus fühlt sich mit seiner Leitung und seiner Aufgabe tief verwurzelt in der städtischen Heimat. Die kurzen Kommunikationswege zu den Multiplikatoren innerhalb der Stadtgesellschaft funktionieren hervorragend. Scholten meint: „Wenn ich irgendwo in Deutschland eine Einrichtung übernehmen müsste, würde ich vier Räder drunter bauen und diese nach Dormagen ziehen.“ (mehr …)

„Wohnen im Quartier“

Wohnen, Leben, Hilfestellung und Pflege im normalen Wohnumfeld sichern

Der SPD-Ortsverein Nievenheim lädt ein zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, den 12. September 2017 um 19.00 Uhr in der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Nievenheim (Marie-Schlei-Straße 6, 41542 Dormagen) zum Thema „Wohnen im Quartier“. Am Beispiel des Ortsteils Nievenheim werden exemplarisch Wege einer erfolgreichen Quartiersentwicklung aufgezeigt. (mehr …)

SPD freut sich auf Sommerfest

Die längerfristigen Wetteraussichten sehen für das kommende Wochenende gut aus, so dass sich am Sonntag, 27. August, auf jeden Fall ein Ausflug zum Sommerfest der SPD in den Tannenbusch lohnt. Die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher erwartet auf der großen Spielwiese von 11 bis 17 Uhr ein buntes Familienprogramm mit verschiedensten Aktivitäten. Auf den eingebundenen Kinder-Flohmarkt macht Jenny Gnade, die mit ihrem Mann Ruben die Veranstaltung hauptverantwortlich leitet, ausdrücklich aufmerksam: „Kinder können aussortierte Spielsachen auf mitgebrachten Tischen und Decken kostenlos zum Verkauf anbieten.“ „Nach den Ferien muss bei dem einen oder anderen sicherlich das Taschengeldkonto wieder aufgefüllt werden“, ergänzt ihr Mann Ruben schmunzelnd. „Und für die Besucher findet sich sicherlich das ein oder andere Schnäppchen.“ Eine Anmeldung zum Kinder-Trödel ist nicht notwendig, wer aber Fragen hat, kann sich per E-Mail an jenny.gnade (at) spd-dormagen.de (Bitte abtippen) wenden. (mehr …)

„EU und NATO in Zeiten von Trump und Erdogan – benötigen wir eine neue Sicherheits- und Außenpolitik?“

Dr. Rolf Mützenich MdB kommt nach Neuss!

Rolf Mützenich, MdB

Liebe Genossinnen und Genossen,

Nationalismus, autoritäre Populisten sowie religiöse Auseinandersetzungen gefährden inzwischen in vielen Ländern Frieden, Freiheit und Demokratie. Die Entwicklungen in der Türkei sind besorgniserregend, die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten sowie in der Ukraine ungelöst. Im Verhältnis zu Russland sprechen manche gar von einem neuen „Kalten Krieg“. Gleichzeitig steht die Europäische Union nach dem Brexit-Votum und angesichts offener Flüchtlingsfragen vor ihrer größten Bewährungsprobe. Statt in Zeiten von internationalem Terrorismus näher zusammenzurücken, isolieren sich die USA unter Präsident Trump zunehmend. (mehr …)

Kreiskrankenhäuser – die SPD Fraktion Dormagen sieht den Landrat in der Pflicht

Nachdem die Kreiskrankenhäuser Dormagen und Grevenbroich durch einen mehrheitlichen Beschluss im Kreistag in eine gGmbH überführt wurden, ist es aus Sicht der SPD wichtig, die Zukunft beider Häuser zu sichern. Dabei ist darauf zu achten, dass in beiden Krankenhäusern nicht nur noch Grundleistungen angeboten, sondern weiterhin auch Leistungen erbracht werden, die am Markt und bei den Patienten erfolgreich sind. Fraktionsvorsitzender Bernhard Schmitt ist überzeugt: „Die Kreiskrankenhäuser müssen im regionalen Wettbewerb mit Köln, Düsseldorf und Neuss bestehen. Dabei spielt der Ruf der Chefärzte und des Personals einschließlich des Krankenhauses selbst mit seinem Service eine entscheidende Rolle für eine hohe Patientenzufriedenheit.“ (mehr …)

1 | 251234...1020...»»