Resolution gegen weitere Kraftwerks-Schließungen im Rheinischen Revier

Zur Kreistagssitzung am 27. September 2017

Sehr geehrter Herr Petrauschke,

die SPD-Kreistagsfraktion beantragt, die nachfolgende Resolution auf die Tagesordnung der Sitzung des Kreistagses am 27. September 2017 zu nehmen und darüber beschließen zu lassen.

Der Kreistag stellt fest, dass weitere Kraftwerksschließungen im Zuge weiter verschärfter Klimaschutzziele des Landes zu Strukturbrüchen im Rheinischen Revier und insbesondere im Rhein-Kreis Neuss führen. (mehr …)

Rainer Thiel zum „Klimacamp“ Rheinland 2017

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion: Aktionsgruppe „Ende Gelände“ will mit „zivilem Ungehorsam“ den Tagebau dicht machen

Rainer Thiel

Vom 18. bis 23. August findet das „Klimacamp“ im Rheinland statt. Die Vorzeichen hierzu sind beängstigend: Wie die Neuß-Grevenbroicher Zeitung berichtet, werden laut dem Veranstalter des Camps „tausende Menschen aus ganz Europa erwartet“. Große Sorge bereitet mir dabei die Ankündigung der Aktionsgruppe „Ende Gelände“ […]

Zum vollständigen Beitrag auf:
rainerthiel.spd-kreis-neuss.de

Rainer Thiel MdL: „Wahlkampf auf dem Rücken der Kohlebeschäftigten – das geht gar nicht!“

Rainer Thiel im Gespräch mit BR Jürgen Linges

In der sogenannten „Düsseldorfer Erklärung“ fordern vier Grüne Umweltminister, darunter auch Johannes Remmel aus Nordrhein-Westfalen, etwa die Abschaltung von zehn Kohlekraftwerken in NRW vor 2020, bspw. an den Standorten Grevenbroich-Neurath und Niederaußem. Dazu erklärt Rainer Thiel MdL:

„Wahlkampf auf dem Rücken der Kohlebeschäftigten – das geht gar nicht! Remmel spielt mit der Zukunft des ganzen Rheinischen Reviers und verunsichert nicht nur die Belegschaften. Mit der ständigen Debatte über mögliche Ausstiegszeiten werden Ängste geschürt: Die gesamte Arbeitnehmerschaft, deren Familien, junge Auszubildende und langjährige Beschäftigte fühlen sich in ihrer Existenz und in ihren Zukunftsplanungen bedroht. (mehr …)

Rainer Thiel MdL: „Respekt für die Menschen im Rheinischen Revier“

RESPEKT! Während meiner Nominierungsrede am vergangenen Donnerstag habe ich die vom Land NRW initiierte „Woche des Respekts“ aufgegriffen und u.a. den MitarbeiterInnen der Energie-, Chemie-, Aluminium-Industrie im Rheinischen Revier sowie dem Handwerk meinen Respekt gezollt. Sie alle sorgen für Wohlstand in unserer Gesellschaft, sie sind die Leistungsträger unserer Gesellschaft!

Das Rheinische Revier sorgt für bundesweiten Wohlstand

(v.l.n.r.) Manfred Holz, Dr. Martin Mertens, Rainer Thiel, Jens Bröcker, Ellen Klingbeil, Michael Eyll-Vetter und Boris Linden

(v.l.n.r.) Manfred Holz, Dr. Martin Mertens, Rainer Thiel, Jens Bröcker, Ellen Klingbeil, Michael Eyll-Vetter und Boris Linden

Rund 50 Personen folgten der Einladung von Rainer Thiel MdL und diskutierten in der Alten Schule Sinsteden über das Thema „Strukturwandel im Rheinischen Revier“. Unter der Moderation von Thiel gaben mit Michael Eyll-Vetter (RWE), Boris Linden (Innovationsregion Rheinisches Revier – IRR), Jens Bröcker (Indeland Entwicklungs-GmbH), Manfred Holz (Betriebsratsvorsitzender Kraftwerk Neurath) und Dr. Martin Mertens (Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen) hochkarätige Fachleute Einblick in die mögliche Zukunft der Region. (mehr …)

Strukturwandel mitgestalten: SPD lädt zum nächsten Sinstedener Gespräch ein

rainer-thiel-landtag

Das Rheinische Revier ist vom Strukturwandel besonders betroffen. Rommerskirchen liegt da mittendrin. Mit welchen Strategien wird dem Strukturwandel begegnet? Welche Rahmenbedingungen müssen angepasst werden, damit er ein Erfolg werden kann und welchen Beitrag können Kommunen, Institutionen und Bürger vor Ort leisten? Dies sind nur einige der Fragen, die im Rahmen des nächsten „Sinstedener Gesprächs“ in Rommerskirchen diskutiert werden sollen. (mehr …)

1 | 71234...»»