Kohleausstieg 2030: Rinkert fordert Anpassung der Gesetze um den Strukturwandel zu beschleunigen

Der um acht Jahre vorgezogene Ausstieg aus der Braunkohleverstromung muss aus Sicht des Bundestagsabgeordneten Daniel Rinkert einen beschleunigten Strukturwandel in der Region zur Folge haben. Er fordert eine Überprüfung und Überarbeitung der gesetzlichen Rahmenbedingungen.

(mehr …)

SPD-Bundestagsabgeordneter Daniel Rinkert solidarisiert sich mit den Streikenden!

Tarifrunde Metall und Elektro 2022

Daniel Rinkert MdB

Im Rahmen der Tarifverhandlungen zwischen der IG Metall und den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie kam es in vielen Betrieben bundesweit zu Streiks. Ziel der Streiks ist die gemeinsame Forderung in den Tarifverhandlungen durchzusetzen: Eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 8 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Begründet wird die Forderung mit der aktuellen Inflation und den explodieren Energiekosten.

(mehr …)

Aus dem Ausstieg muss endlich ein Einstieg in neue Arbeitsplätze werden!

Andreas Rimkus und Daniel Rinkert zum Ausstieg von RWE aus der Braunkohle bis 2030:

Daniel Rinkert

Heute haben RWE und die Wirtschaftsministerien in Land und Bund eine Verständigung bekannt gegeben, dass in NRW der Kohleausstieg bis 2030 erfolgen wird. Hierzu erklären Andreas Rimkus, Bundestagsabgeordneter sowie Wasserstoffbeauftragter der SPD-Bundesfraktion, und Daniel Rinkert, Bundestagsabgeordneter der SPD für Dormagen, Grevenbroich, Neuss und Rommerskirchen sowie Vorsitzender der SPD im Rhein-Kreis Neuss:

(mehr …)