Arbeitnehmerflügel der Kreis-SPD diskutierte über Agenda 2010

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD im Rhein-Kreis Neuss diskutierte in einer öffentlichen Veranstaltung das Thema „Die Agenda 2010 – Modernisierungsprojekt oder Angriff auf soziale Errungenschaften?“. Referent des Abends war Uwe Foullong, stellv. Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper und ehemaliges Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. (mehr …)

Arbeitnehmerflügel der Kreis-SPD diskutiert über Agenda 2010

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD im Rhein-Kreis Neuss lädt für Montag, den 09. Juli 2018 ab 19:00 Uhr zu einem Informations- und Diskussionsabend zum Thema „Die Agenda 2010 – Modernisierungsprojekt oder Angriff auf soziale Errungenschaften?“ ein.

Referent wird Uwe Foullong sein, stellv. Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper und ehemaliges Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. (mehr …)

SPD Kreisvorsitzender Daniel Rinkert erklärt zum Tag der Arbeit:

„Für uns ist der 1. Mai kein Feiertag wie jeder andere. Wir stehen Seite an Seite mit den arbeitenden Menschen und ihren Familien. Wir unterstreichen unsere enge Verbindung mit den Gewerkschaften. Kein Recht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist selbstverständlich. Wir ringen hart darum und fechten sie politisch durch. (mehr …)

1. Mai 2018 in Neuss

Demonstration mit musikalischer Begleitung durch das Jazzorchester ,,Muckefuck‘‘.

  • Treffpunkt: Neumarkt, (Stadtbibliothek) um 11.00 Uhr
  • Kundgebung auf dem Markt ab 11:30 Uhr
  • Es spricht: Manuel Bloemers, IG BCE-Bezirk Düsseldorf

Dazu gibt es: Familienfest, Kinderprogramm, Live-Musik, Internationale Speisen und Infostände

Mehr unter: www.duesseldorf-bergisch-land.dgb.de

Daniel Rinkert, Vorsitzender der SPD im Rhein-Kreis Neuss erklärt zum Equal-Pay-Day:

Am 18. März ist Equal-Pay-Day – der „Tag für gleiche Bezahlung“ von Frauen und Männern. Er markiert in jedem Jahr symbolisch den Tag der Lohnlücke zwischen Männern und Frauen: Während Männer bereits ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden, arbeiten Frauen quasi bis zum 18. März umsonst – und das für die gleiche beziehungsweise gleichwertige Arbeit. Die SPD wird auch in dieser Legislaturperiode die strukturellen Ungleichgewichte zwischen Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt konsequent abbauen – gleich zu Beginn mit dem Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit. (mehr …)