Einladung zum 2. Debattencamp

Die Debatten, die Impulse, die Ideen zu den vier Themen „Wachstum für alle“, „Neues Miteinander“, „Arbeit von morgen“ und „Wir in der Welt“ aus dem ersten Debattencamp haben wir ausgewertet und gesichtet.

Nun wollen wir die Impulse vertiefen. Darum geht es beim 2. Debattencamp der SPD! Diskutiere mit Genossinnen und Genossen, Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürger über eine bessere, gerechte Zukunft. Wir bieten Dir interessante Diskussionen in neun Panels, verschiedene Infostände und Meetups. (mehr …)

Kreis-SPD lädt zum Debattencamp ein!

SPD-Kreisvorsitzender Daniel Rinkert

Die SPD im Rhein-Kreis Neuss beteiligt sich aktiv am Prozess der programmatischen Neuausrichtung der Bundespartei. Kreisvorsitzender Daniel Rinkert erklärt: „In den Themenfeldern ‚Arbeit von morgen‘, ‚Wachstum für alle‘, ‚Neues Miteinander‘ und ‚Wir in der Welt‘ werden wir gemeinsam mit allen Mitgliedern der Kreispartei, Expertinnen und Experten sowie den Bürgerinnen und Bürger diskutieren und neue Antworten für eine sozialdemokratische Politik der Zukunft geben.“ Der Kreisvorstand hat dazu ein umfassendes und interessantes Programm mit Veranstaltungen und Aktionen geschnürt.

In Debattencamps sowie in Dialog- und Veranstaltungsreihen wird die SPD im Rhein-Kreis Neuss mit spannenden Gästen aus Politik, Gewerkschaft, Wissenschaft und Wirtschaft über die Herausforderungen unserer Zeit sprechen. Ziel ist es, dass die Kreis-SPD viele Anträge zum Bundesparteitag Ende 2019 stellt, auf dem sich die SPD inhaltlich neu aufstellen will. (mehr …)

SPD diskutiert über „Arbeit der Zukunft und Sozialstaat von morgen“

Über die „Agenda 2010“ und „Hartz IV“ wird in Deutschland seit vielen Jahren kontrovers diskutiert. Innerhalb der SPD fordern immer mehr führende Politiker deutliche Reformen an den aktuellen Gesetzen. Eine Arbeitsgruppe des SPD-Parteivorstandes, der unter anderem Manuela Schwesig und Kevin Kühnert angehören, erarbeitet aktuell die Eckpunkte für ein modernes Sozialstaatsmodell, über das im Februar im Parteivorstand beraten werden soll. (mehr …)