SPD im Rhein-Kreis Neuss fordert Energieschutzschirm für Wirtschaft und Beschäftigte

Daniel Rinkert

Der völkerrechtswidrige und verachtenswerte Angriff Russlands auf die Ukraine hat die schwelende Energiepreiskrise drastisch verschärft. Das zeigt sich bei den Preisen für Gas, Öl und Strom für die Verbraucher:innen sowie für Mittelstand, Wirtschaft und Industrie. Besonders der Rhein-Kreis Neuss mit seinen zahlreichen ernergieintensiven Unternehmen steht bei der aktuellen Situation vor großen Herausforderungen. Das Rheinwerk in Neuss hat bereits angekündigt seine Produktion um 50% zu drosseln. „Das ist ein Alarmzeichen für die Arbeitsplätze in unserer Region“, sagt Daniel Rinkert, Vorsitzender der SPD im Rhein-Kreis Neuss. Er ergänzt: „Putin versucht, unsere Energieversorgung als Waffe gegen Deutschland und Europa einzusetzen. Das dürfen wir nicht zulassen. Daher benötigen wir einen Energieschutzschirm für die Wirtschaft.“ Der Energieschutzschirm beinhaltet einen günstigen Industriestrompreis sowie einen Gaspreisdeckel mit Anreizen zum Sparen.

(mehr …)

SPD drängt auf zügigen Bau der Umgehung B 477n – der droht sich weiter zu verschieben

Auf Einladung des Rommerskirchener SPD-Vorsitzenden Carsten Vierling-Lohöfer trafen sich jetzt die sozialdemokratische Landtagskandidatin Birgit Burdag sowie André Stinka, stellvertretender Fraktionschef der SPD im Landtag zu einem Ortstermin mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens an der Feuerwache in Butzheim. Die liegt bekanntlich an der B 477, deren Umgehung inzwischen seit Jahrzehnten auf sich warten lässt. (mehr …)

Autobahnanschluss Delrath schafft Entlastung und neue Arbeitsplätze in Dormagen und im Rhein-Kreis Neuss

Der Erhalt, die Modernisierung und die Optimierung von (Verkehrs-)Infrastruktur ist ein wesentlicher Faktor für die Attraktivität und die wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Sie ist Grundlage für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung. Für die SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss stellt der Autobahnanschluss Delrath einen wesentlichen Baustein einer solchen Entwicklung im Dormagener Norden dar. (mehr …)