B477n: Landesverkehrsminister Hendrik Wüst in die Pflicht nehmen!

Immer mehr Verkehr, immer mehr Lärm, vor allem durch die vielen LKW, die auf der B477 durch die Rommerskirchener Ortschaften von Anstel bis Gill fahren. Dass das eine erhebliche Belastung für die dortigen AnwohnerInnen ist, zeigen u.a. die über 2.000 Unterschriften (Stand: Mitte Mai 2018), die die Interessengemeinschaft Ortsumgehung B477n Rommerskirchen gesammelt hat.

„Die Situation auf der B477 ist so nicht weiter hinnehmbar“, unterstreicht Horst Fischer, stellvertretender Landrat und verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss. Horst Fischer war erst kürzlich in Nettesheim-Butzheim und Eckum unterwegs und hat sich die Verkehrssituation dort persönlich angeschaut: „Der Verkehr und der daraus folgende Lärm sind eine Zumutung und zudem ist die Situation für Senioren, Kinder und Fahrradfahrer höchst gefährlich.“ (mehr …)

Der stellvertretene Landrat Horst Fischer begutachtet die Situation an der B477 vor Ort

Horst Fischer

Horst Fischer, stellvertretener Landrat des Rhein-Kreis Neuss, hat es sich nicht nehmen lassen und sich die aktuelle Verkehrssituation an der B477 selbst angeschaut. Hierzu ist er nach Nettesheim-Butzheim und Eckum gekommen und hat den Verkehr auf sich wirken lassen.

„Es ist wirklich eine Zumutung, dass die Anwohner diesem Verkehr ausgesetzt werden. Neben der erheblichen Lärmbelastung ist die Situation insbesondere für Senioren und Kinder höchst gefährlich. Ich habe deshalb die große Hoffnung, dass die CDU und ihre Landtagsabgeordnete, Frau Heike Troles, ihr Versprechen einhält und Herrn Landesverkehrsminister Hendrik Wüst nach Rommerskirchen holt“, so der stellvertretende Landrat. (mehr …)

Daniel Rinkert: Bilanz von Troles ist niederschmetternd

Heike Troles MdL sitzt seit nun einem Jahr für die CDU im Landtag und sollte die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aus Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen vertreten. Doch von erfolgreicher Interessenvertretung kann hier nicht die Rede sein. (mehr …)

Wohnungsbau, Digitalisierung und Verkehr Themen beim Mai-Empfang der SPD

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (l.) und Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld (r.)

Der sehr gut besuchte Mai-Empfang der SPD Dormagen am Montagabend in der Dormagener Kulturhalle bot den Gästen unter anderem ausreichend Gelegenheit, sich bei Gesprächen in entspannter Atmosphäre auszutauschen, Anregungen zu geben oder aufzunehmen oder sich kennenzulernen. Demzufolge zeigte sich SPD-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller äußerst zufrieden über den Verlauf der Traditionsveranstaltung, zu dem er u. a. neben SPD-Mitgliedern und Bürgerinnen und Bürgern auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie von Betriebsräten und Vereinen begrüßen konnte. (mehr …)

Informationsveranstaltung zur Ortsumgehung B477n

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Rommerskirchen,

die Gillbach-SPD ist sich einig: die Ortsumgehung B477n muss kommen. Die Anlieger und Anliegerinnen leiden unter dem enormen Verkehrsaufkommen. Es ist schon fast ein Wunder, dass schwerwiegende Unfälle bislang ausgeblieben sind. (mehr …)

1 | 141234...10...»»