Die CDU in Neuss möchte den Gewerbesteuersatz halbieren

Die NRW-Landesregierung Steueroasen dieser Art trockenlegen. Und was möchte Dr. Geerlings MdL?

Daniel Rinkert MdB

Die CDU möchte den Neusser Gewerbesteuersatz nahezu halbieren und von 455 Basispunkten auf 250 herabsetzen. Diesen Beschluss fasste die CDU-Fraktion auf ihrer Klausurtagung zum Haushalt 2023. Die NRW-Landesregierung möchte hingegen solche Steueroasen verhindern und hat dies auch im Schwarz-Grünen Koalitionsvertrag verankert. Daniel Rinkert MdB fragt sich: Wie steht eigentlich MdL und Stadtverordneter Dr. Jörg Geerlings zum Beschluss seiner Ratsfraktion?

(mehr …)

„Erzbistum Köln steht weiterhin in der Verantwortung“

SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bewerten staatliche Kofinanzierung des erzbischöflichen Spee-Kollegs äußerst kritisch

Andrea Jansen

Die von CDU und FDP in der letzten Kreistagssitzung eingebrachte Überlegung, die Übernahme des Theodor-Schwann-Kollegs mit einer Unterstützung des Erzbischöflichen Spee-Kollegs in Neuss zu verbinden, sehen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag äußerst kritisch.

„Das Theodor-Schwann-Kolleg passt mit seinem Angebot gut in das Portfolio des Kreises. Dies war auch einhellige Meinung im letzten Kreistag. Für die Übernahme der Trägerschaft dieses Angebots der Erwachsenenbildung sprechen wir uns daher klar aus“, so die schulpolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion, Andrea Jansen.

(mehr …)