Daniel Rinkert sammelt Themen für Berlin

Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld (l.) und SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert (r.)

In einem gemeinsamen Gespräch haben SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert und der Dormagener Bürgermeister Erik Lierenfeld diskutiert, was der Bundestag für Städte wie Dormagen tun kann. „Erik hat mir einen guten Einblick darüber gegeben, was eine Stadt wie Dormagen schon heute leistet und wo sie noch Unterstützung vom Bundestag benötigt“, sagt Rinkert. (mehr …)

„Ist Dormagen für die Zukunft fit?“

Gelungener Maiempfang der SPD Dormagen

(v.l.n.r.) Bürgermeister Erik Lierenfeld, Rainer Thiel MdL und SPD-Chef Carsten Müller

Selbstverständlich waren die anstehenden Wahlen ein Thema beim sehr gut besuchten Mai-Empfang der SPD Dormagen am Dienstagabend in der Kulle – wenn auch nicht der Grund für die Einladung, wie Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller betonte. Schließlich hätte die Veranstaltung schon fast Tradition und solle in erster Linie zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre, zum Austausch von Meinungen und zu Anregungen für die Politik dienen. Das Motto des Abends lautete „Ist Dormagen für die Zukunft fit?“ In seiner Begrüßungsrede forderte der SPD-Chef u. a. bei den Themen Flüchtlinge, bezahlbarer Wohnraum, Gewerbeansiedlung und sozialer Infrastruktur denn auch, die Zukunft bei allen Diskussionen zu berücksichtigen. Mit den vorhandenen endlichen Ressourcen wie Geld, Flächen und auch ehrenamtlicher Arbeit müsse sorgsam umgegangen werden, und es sei abzuwägen, was letztendlich wie auf den Weg zu bringen sei. (mehr …)

SPD Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt wählt neuen Vorstand

Der Vorstand der AG Migration & Vielfalt

Sonja Medina Cañas ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD im Rhein-Kreis Neuss. Die Mitarbeiterin des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat bereits Führungserfahrung in der Position als Stellvertretende Vorsitzende der SPD Neuss Nordstadt gesammelt, in der sie auch weiterhin tätig bleibt.

„Unsere Anspruch ist es, keinen Menschen zurück zu lassen!“, verkündete sie bei ihrer Wahl zur neuen Vorsitzenden, in der sie sich mit einem klaren Ergebnis gegen den bisherigen Amtsinhaber Ataman Yildirim durchsetzte. (mehr …)

Kreisvorsitzender Daniel Rinkert besucht den Verein „Meerbusch hilft“

Daniel Rinkert (mitte) besuchte mit GenossInnen der SPD Meerbusch den Verein "Meerbusch hilft"

Daniel Rinkert (mitte) besuchte mit GenossInnen der SPD Meerbusch den Verein „Meerbusch hilft“

Am Dienstag Abend kam der Vorsitzende der SPD im Rhein-Kreis Neuss, Daniel Rinkert, nach Meerbusch, um sich ein Bild von der erfolgreichen Arbeit des Vereins „Meerbusch hilft“ zu machen. Ulli Dackweiler und Hans Günter Focken erwarteten ihn sowie die Vorstandsmitglieder der SPD Meerbusch.

„Es ist beeindruckend mit wie viel persönlichem Einsatz es dem Verein gelungen ist, die Integration der Flüchtlinge voranzutreiben“ sagte er. Nach der Besichtigung des Lagers besuchte Rinkert auch den Begegnungsabend im JUCA. Dort lernte er einige Geflüchtete kennen und bot direkt Unterstützung an. Ein junger Syrer ist ausgebildeter Anwalt, allerdings wird sein Abschluss nicht anerkannt. Daniel Rinkert, der Jura an der Universität zu Köln studiert hatte, stellt nun den Kontakt zu den Verantwortlichen der Hochschule her, um schnell und unbürokratisch den Übergang zu einer weiteren Qualifizierung des jungen syrischen Anwaltes zu forcieren. (mehr …)

Brüssler Gespräche: Vom Flüchtling zum Europäer

bruesseler-gespraeche_integration

(mehr …)

1 | 3123