Online-Veranstaltung: „60 Minuten Zukunft – Update für die Gesundheitspolitik“ am 2. Juni 2021 um 18 Uhr

Die Corona-Pandemie hat unser Leben in den letzten Monaten auf den Kopf gestellt. Wen jemand noch vor einem Jahr gesagt hätte, wir würden alle Masken tragen und ständig Desinfektionsmittel verwenden, hätten alle diese Person für verrückt erklärt. Die Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Ein Spruch, den viele von Ihnen bestimmt kennen, der häufig aber nur so dahergesagt wird. Auch wen allen Menschen in unserer Gesellschaft die Bedeutung eines funktionierenden und leistungsfähigen Gesundheitswesens bewusst ist, hat die Pandemie eklatante Mängel aufgezeigt. Unser Gesundheitswesen war der Pandemie nur bedingt gewappnet. Zudem werden wir bei der Neuausrichtung zur Zukunft des Rheinland Klinikum diskutieren und entscheiden müssen, wie wir die beste medizinische Versorgung für die Menschen im Rhein-Kreis Neuss gewährleisten wollen. (mehr …)

Online-Veranstaltung: „60 Minuten Zukunft – Wandel der Arbeitswelt“ am 10. Mai 2021 um 18 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

die letzten Monate haben viele selbstverständliche Prozesse in unserem Leben auf den Kopf gestellt. Ob die Fahrt zur Arbeit, die Familienfeier am Wochenende oder der Besuch bei guten Freund*innen, unsere Lebensweise hat sich durch die Pandemie stark gewandelt. Viele dieser Prozesse haben in unserer Arbeitswelt durch die fortschreitende Digitalisierung und Globalisierung schon längst begonnen.

In der ersten Ausgabe des neuen Online-Formats „60 Minuten Zukunft“ wird Daniel Rinkert, Bundestagskandidat für den Wahlkreis 108 (Dormagen, Grevenbroich, Neuss und Rommerskirchen) und Kreisvorsitzender der SPD im Rhein-Kreis Neuss, am 10. Mai um 18 Uhr mit spannenden Gästen über den Wandel der Arbeitswelt sprechen. (mehr …)

Daniel Rinkert: „Der Druck auf die Landesregierung war erfolgreich, sie ist auf den letzten Metern wach geworden“

Westspange soll nicht mehr aus Strukturstärkungsmitteln finanziert werden

Daniel Rinkert

Gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Claudia Moll und Dietmar Nietan sowie dem Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling hat SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert die NRW-Landesregierung davor gewarnt, einen Großteil der für die Bewältigung des Strukturwandels im Rheinischen Revier vorgesehenen Mittel fehlerhaft einzusetzen. (mehr …)