SPD-Bundestagsabgeordneter Daniel Rinkert solidarisiert sich mit den Streikenden!

Tarifrunde Metall und Elektro 2022

Daniel Rinkert MdB

Im Rahmen der Tarifverhandlungen zwischen der IG Metall und den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie kam es in vielen Betrieben bundesweit zu Streiks. Ziel der Streiks ist die gemeinsame Forderung in den Tarifverhandlungen durchzusetzen: Eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 8 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Begründet wird die Forderung mit der aktuellen Inflation und den explodieren Energiekosten.

(mehr …)

Höherer Mindestlohn, stärkere Tarifbindungen und bessere Mitbestimmung

Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese MdB zu Besuch beim SPD-Betriebsrätefrühstück in Neuss

Am frühen Mittwochmorgen lud der SPD-Kreisverband Rhein-Kreis Neuss zum ersten Mal seit der Pandemie wieder zum gemeinsamen Betriebsrätefrühstück mit Gewerkschaftler:innen aus dem Rhein-Kreis Neuss ein. Der besondere Anlass wurde zudem mit hochrangigem Besuch aus Berlin garniert: Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie SPD-Bundestagsabgeordnete, Kerstin Griese, war vor Ort und berichtete zugleich von der Arbeit aus Berlin. „Wir haben vor der Wahl die Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro versprochen und sofort an der Umsetzung gearbeitet. Die SPD-geführte Bundesregierung hat mehr Respekt versprochen und hält ihre Versprechen, die Erhöhung kommt und wird vor allem Frauen besserstellen“, so Griese. (mehr …)

Durchbruch erzielt: Wichtiges Projekt für die Aluminiumindustrie soll gefördert werden

Daniel Rinkert

Aus Berlin hat SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert gute Nachrichten für den Rhein-Kreis Neuss mitgebracht. Das sog. LOOP-Projekt von Hydro (heute Speira) soll mit Mitteln aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen gefördert werden. Ziel des Projekts ist es, mit einer Kreislaufwirtschaft und Wasserstoff die Produktion und Verwertung von Aluminium klimaneutral zu gestalten. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Vorsitzenden der SPD im Rhein-Kreis Neuss, Daniel Rinkert und Arno Jansen, sowie den Grevenbroicher Bürgermeister Klaus Krützen über den Stand des Förderantrags informiert.

Noch in einer Antwort der NRW-Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der SPD vor einigen Wochen hieß es, dass auf Grund der Komplexität der Fördermodalitäten das Projekt noch keinen Zugang zu einer Förderung bekommen könne. (mehr …)