Der Rhein-Kreis Neuss in Berlin: Daniel Rinkert (SPD) begrüßt Besuch aus dem Wahlkreis im Deutschen Bundestag

Gruppenfoto der Besuchergruppe eines Abgeordneten im Deutschen Bundestag in Berlin.

Im Rahmen der Abgeordnetenfahrten des Bundespresseamtes kann jedes Bundestagsmitglied engagierte und interessierte Bürger:innen zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin einladen. Dazu kamen viele besonders junge Gäste aus dem Rhein-Kreis Neuss.

Der Bundestagsabgeordnete Daniel Rinkert durfte vor kurzem die dritte Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis in Berlin begrüßen. Neben Vertreter:innen aus Sportvereinen und interessierten Bürger:innen hatte Rinkert auch den Vorstand der Existenzhilfe Grevenbroich sowie den des dazugehörigen Fördervereins eingeladen. Auch Personalräte aus dem Rhein-Kreis Neuss waren zu Gast in der Bundeshauptstadt.

(mehr …)

Inflationsausgleich für Betreuerinnen und Betreuerund Betreuungsvereine im Rhein Kreis-Neuss auf den Weg gebracht

Der Bundestagsabgeordnete Daniel Rinkert begrüßt die erste Lesung des Inflationsausgleichs für das Betreuungswesen.

„Dieser Gesetzentwurf ist gut und richtig und dürfte nicht später kommen. Denn: Viele Betreuungsvereine in meinem Wahlkreis, in den Kommunen und Städten in NRW können wegen der Kostensteigerungen der letzten Jahre nicht mehr kostendeckend arbeiten. Gleichzeitig wächst der Betreuungsbedarf. Wir brauchen eine solide und verlässliche Vergütung und Finanzierung für das Betreuungswesen in Deutschland“, fordert Rinkert.

(mehr …)

„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“

Haushaltsrede von Christina Borggräfe am 29. März 2023

– Es gilt das gesprochene Wort –

Sehr geehrter Herr Landrat,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Krieg in Europa. Seit dem Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine ist nun mehr als ein Jahr vergangen. Ein Krieg, der gefühlt so weit weg ist und eigentlich ist er doch so nah. Ich bin ganz ehrlich: Für mich – für meine Generation, für viele von uns – vielleicht sind für uns Frieden und unsere daraus erwachsenen Privilegien viel zu selbstverständlich geworden.

(mehr …)