SPD stellt Nicole Specker für den Bundestag auf

(v.l.n.r.:) Ralph-Harry Klaer (SPD Krefeld), Gewerkschafterin Nicole Specker und Daniel Rinkert (SPD Rhein-Kreis Neuss)

(v.l.n.r.:) Ralph-Harry Klaer (SPD Krefeld), Gewerkschafterin Nicole Specker und Daniel Rinkert (SPD Rhein-Kreis Neuss)

Nicole Specker von den SPD Delegierten des Rhein-Kreis Neuss und Krefeld endgültig für den Bundestag nominiert.
Krefelder SPD hat ihre Kandidaten für den Landtag und den Bundestag nun komplett aufgestellt.
SPD des Rhein-Kreis Neuss wird kommende Woche komplett sein.

Lockere Atmosphäre bei den Sozialdemokraten, die sich in der Halle 9 des „JuCa“ in Meerbusch getroffen hatten. Es galt die Bundestagskandidatin für Meerbusch, Korschenbroich, Kaarst, Jüchen und den Krefelder Süden zu küren. (mehr …)

Rainer Thiel MdL: „Respekt für die Menschen im Rheinischen Revier“

RESPEKT! Während meiner Nominierungsrede am vergangenen Donnerstag habe ich die vom Land NRW initiierte „Woche des Respekts“ aufgegriffen und u.a. den MitarbeiterInnen der Energie-, Chemie-, Aluminium-Industrie im Rheinischen Revier sowie dem Handwerk meinen Respekt gezollt. Sie alle sorgen für Wohlstand in unserer Gesellschaft, sie sind die Leistungsträger unserer Gesellschaft!

Das Rheinische Revier sorgt für bundesweiten Wohlstand

(v.l.n.r.) Manfred Holz, Dr. Martin Mertens, Rainer Thiel, Jens Bröcker, Ellen Klingbeil, Michael Eyll-Vetter und Boris Linden

(v.l.n.r.) Manfred Holz, Dr. Martin Mertens, Rainer Thiel, Jens Bröcker, Ellen Klingbeil, Michael Eyll-Vetter und Boris Linden

Rund 50 Personen folgten der Einladung von Rainer Thiel MdL und diskutierten in der Alten Schule Sinsteden über das Thema „Strukturwandel im Rheinischen Revier“. Unter der Moderation von Thiel gaben mit Michael Eyll-Vetter (RWE), Boris Linden (Innovationsregion Rheinisches Revier – IRR), Jens Bröcker (Indeland Entwicklungs-GmbH), Manfred Holz (Betriebsratsvorsitzender Kraftwerk Neurath) und Dr. Martin Mertens (Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen) hochkarätige Fachleute Einblick in die mögliche Zukunft der Region. (mehr …)

Speichertechnologien werden die Energiewende entscheiden

Kreis-Jusos besuchten Rainer Thiel MdL im Landtag NRW

Die Kreis-Jusos besuchten Rainer Thiel MdL im Landtag NRW

Die Kreis-Jusos besuchten Rainer Thiel MdL im Landtag NRW

Als schon regelmäßige Gäste konnte Landtagsabgeordneter Rainer Thiel die Kreis-Jusos jetzt erneut im Düsseldorfer Parlament begrüßen. Die „Energiewende“ gestaltet sich dabei als Dauerthema. „Das verwundert nicht“, erklärt Rainer Thiel, „denn unsere Region ist mit seiner großen Energiewirtschaft sowie Metall- und Chemieindustrie unmittelbar von ihrer Entwicklung betroffen.“ Das weiß auch Juso-Chef Daniel Kober, zugleich Jugendvertreter in den Kraftwerken Frimmersdorf/Neurath: „Die Stimmung unter den Kolleginnen und Kollegen, gerade unter den jüngeren, ist betrübt. Die immer wieder aufflackernde Diskussion um einen schnellen Braunkohleausstieg weckt Existenzängste.“ (mehr …)

Geschäftsführung der Currenta GmbH besucht die Landtagspräsidentin Carina Gödecke

Geschäftsführung der Currenta GmbH besucht die Landtagspräsidentin Carina Gödecke

Geschäftsführung der Currenta GmbH besucht die Landtagspräsidentin Carina Gödecke

Auf Einladung von Rainer Thiel MdL besuchte jetzt der Geschäftsführer der Currenta GmbH, Dr. Günter Hilken, die Landtagspräsidentin Carina Gödecke. Begleitet wurde Dr. Hilken durch Ekkehard Seegers, Leiter der Public Affairs Abteilung der Fa. Currenta.

In angenehmer Atmosphäre wurde über das Modell des Produktverbundes im Chempark und seine Partner gesprochen. Die Currenta präsentierte sich weiterhin als einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region und bot mit dem breiten Angebot an Ausbildungsberufen im technischen und kaufmännischen Bereich einen umfassenden Einblick für die Landtagspräsidentin. (mehr …)

Resolution zur Leitentscheidung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Tagebau Garzweiler

spd-ktf-rkn

Am 22. September 2015 hat die NRW-Landesregierung die Leitentscheidung mit dem Ziel vorgelegt, Holzweiler, Dackweiler und den Hauerhof nicht umzusiedeln und den 4. Abschnitt im Tagebau Garzweiler zu ermöglichen. Der Kreistag begrüßt, dass in der Leitentscheidung die energiepolitische Notwendigkeit des Tagebaus weit über das Jahr 2030 hinaus dargestellt wird. Damit ist sichergestellt, dass der heimische Energieträger Braunkohle auch in Zukunft eine wichtige Rolle im Energiemix einnehmen und als Brückentechnologie weiterhin benötigt wird, solange die erneuerbaren Energien nicht in der Lage sind, die Energieversorgung Deutschlands zuverlässig und bezahlbar zu sichern. Damit ist der Rahmen gegeben, dass unsere heimische Braunkohle als preiswerter Energieträger weiterhin die Grundversorgung unserer Industrie im Rhein-Kreis Neuss sicherstellen kann. (mehr …)

1 | 41234