Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages stärkt Jugendmigrationsdienste und Jugendverbandsarbeit

Daniel Rinkert MdB

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Einzelplanberatung zum Etat des Bundesfamilienministeriums für 2023 beschlossen, die Finanzierung der Jugendmigrationsdienste (JMD) um 8 Millionen Euro erneut zu stärken. Dies stärkt auch die wichtige Arbeit der JMD im gesamten Rhein-Kreis Neuss.

(mehr …)

„Erzbistum Köln steht weiterhin in der Verantwortung“

SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bewerten staatliche Kofinanzierung des erzbischöflichen Spee-Kollegs äußerst kritisch

Andrea Jansen

Die von CDU und FDP in der letzten Kreistagssitzung eingebrachte Überlegung, die Übernahme des Theodor-Schwann-Kollegs mit einer Unterstützung des Erzbischöflichen Spee-Kollegs in Neuss zu verbinden, sehen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag äußerst kritisch.

„Das Theodor-Schwann-Kolleg passt mit seinem Angebot gut in das Portfolio des Kreises. Dies war auch einhellige Meinung im letzten Kreistag. Für die Übernahme der Trägerschaft dieses Angebots der Erwachsenenbildung sprechen wir uns daher klar aus“, so die schulpolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion, Andrea Jansen.

(mehr …)

„Wir dürfen das Land nicht aus seiner Verpflichtung entlassen“

SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag besucht das „Haus der Familie“ in Dormagen

Birgit Burdag

Die SPD-Landtagskandidatin für Dormagen, Grevenbroich, Rommerskirchen und Jüchen, Birgit Burdag, sucht im Rahmen ihrer Wahlkampftour unter dem Titel „Birgit Burdag besucht…“ den direkten Austausch mit Vertreter:innen der Institutionen vor Ort. Nach Besuchen des Grevenbroicher und Dormagener Krankenhauses, der Bundesagentur für Arbeit oder dem Oekhovener Tierheim, besuchte Burdag nun am 27. Januar 2022 in Begleitung von Carsten Müller, Stadtverbandsvorsitzender der SPD Dormagen, und Laurenz Tiegelkamp, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses Dormagen, das „Haus der Familie“ des Dormagener Caritasverbandes. (mehr …)