Wiederwahl von Nicole Jockisch als Vorsitzende der ASF im Rhein-Kreis Neuss

Nicole Jokisch

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Rhein-Kreis Neuss hat am Donnerstag, 16. September, bei Ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Die Neusserin Nicole Jockisch wurde in ihrem Amt bestätigt und zur Vorsitzenden der SPD-Frauenorganisation auf Kreisebene wieder gewählt. Ihr zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzende Cornelia Lampert Voscht (Neuss) und als Schriftführerin Farial Nazari (Korschenbroich). Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzerinnen Birgit Burdag (Dormagen), Doris Rexin-Gerlach (Dormagen), Nadine Baude (Neuss), Heike Ott (Neuss) und Eda Soydemir (Neuss). (mehr …)

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen lädt zum Thema „Häusliche Gewalt“ ein

Auch in Pandemiezeiten möchten wir als Arbeitsgemeinschaft zu aktuellen Themen berichten. Janne Gronen, Geschäftsführerin der Frauenberatungsstelle „FhF e.V“ im Rhein-Kreis Neuss, ist am 11. Februar 2021 um 18:30 Uhr zu Gast und wird zum spannenden aktuellen Thema gerade in Corona-Zeiten berichten und Fragen der Teilnehmer*innen beantworten.

Wer an der Veranstaltung, die als ZOOM-Konferenz organisiert wird, teilnehmen möchte, meldet sich bitte per E-Mail bei kreisverband@spd-kreis-neuss.de an. Die Zugangsdaten werden daraufhin verschickt. (mehr …)

ASF im Rhein-Kreis Neuss begrüßt die Gleichstellungsstrategie der Bundesregierung

Nicole Jockisch, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im Rhein-Kreis Neuss

Die am 8. Juli im Bundeskabinett beschlossene nationale Gleichstellungsstrategie sieht vor, dass die Bundesregierung bei allen neuen Gesetzen und Förderprogrammen darauf achtet, wie diese sich auf das Thema Geschlechtergerechtigkeit auswirken, unabhängig davon, welches Ministerium zuständig ist. „Diese Strategie ist ein guter Impuls für mehr Gleichberechtigung“, sagt Nicole Jockisch als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im Rhein-Kreis Neuss. „Ich möchte mich ausdrücklich bei Familienministerin Franziska Giffey für ihren persönlichen Einsatz bei diesem Thema bedanken“, so Nicole Jockisch. (mehr …)