Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) gründet sich neu

Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Heidemarie Niegeloh, Rosi Jost, Rosi Bruchmann, Cornelia Lampert-Voscht, Marianne Kuntschik, ASF-Landesvorsitzende Ulla Meurer, Anni Brand-Elsweier (hintere Reihe), Gertrud Servos, Dagmar Grunow (vorne).

Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Heidemarie Niegeloh, Rosi Jost, Rosi Bruchmann, Cornelia Lampert-Voscht, Marianne Kuntschik, ASF-Landesvorsitzende Ulla Meurer, Anni Brand-Elsweier (hintere Reihe), Gertrud Servos, Dagmar Grunow (vorne).

Die SPD im Rhein-Kreis Neuss hat wieder eine Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen auf Kreisebene. Bei der Gründungsversammlung im Dormagener „Höttche“ waren alle weiblichen Mitglieder aufgerufen, einen Vorstand zu wählen und gemeinschaftlich ein Arbeitsprogramm zu erarbeiten. Die ASF setzt sich als Teil der Partei für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, die Vereinbarung von Familie und Beruf, prekäre Jobs und Teilzeit-Jobs von Frauen, weibliche Altersarmut und die Frauenquote in Aufsichtsräten sind wichtige Themen der ASF. (mehr …)

SPD ehrt drei große Neusser Sozialdemokraten

Anni Brandt-Elsweier, Dr. Friedrich Wilhelm Fernau und Herbert Schillings begehen 50. Jubiläum

Hannelore Staps, Dr. Friedrich Wilhelm Fernau, Anni Brandt-Elsweier, Herbert Schillings (v.l.n.r.)

Hannelore Staps, Dr. Friedrich Wilhelm Fernau, Anni Brandt-Elsweier, Herbert Schillings (v.l.n.r.)

„Gemeinsam 150 Jahre Parteigeschichte, passend zum 150. Geburtstag der SPD in diesem Jahr, vereinen die drei geehrten Persönlichkeiten“, erklärt der Vorsitzende der SPD Neuss-Südwest, Arno Jansen.

Mit der langjährigen Neusser Bundestagsabgeordneten Anni Brandt-Elsweier, dem ehemaligen Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von Schickedanz („Tempo“), Herbert Schillings und Dr. Friedrich Wilhelm Fernau, der die nordrhein-westfälische Politik viele Jahre als Ministerialreferent und später als Beigeordneter der Stadt Oberhausen begleitete, wurden vergangenen Sonntag in Weckhoven drei herausragende Persönlichkeiten der Neusser SPD für ihre 50jährige Mitgliedschaft geehrt. (mehr …)

SPD Rhein-Kreis Neuss feierte Jubiläum und Jubilare im „Hitch“ in Neuss

Das 150jährige Jubiläum der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands beging die Kreis-SPD jetzt mit einer Film-Matinee im „Hitch“ Kino in Neuss.

(v.l.n.r.) SPD-Vorsitzender Klaus Krützen, Minister Guntram Schneider und Reiner Breuer MdL

(v.l.n.r.) SPD-Vorsitzender Klaus Krützen, Minister Guntram Schneider und Reiner Breuer MdL

In dem mit SPD-Mitgliedern, Jubilaren und Gästen voll besetzten Kino sprach Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, die Herzen der Sozialdemokraten an, in dem er immer wieder die Werte, die in der langen Tradition der SPD eine wichtige Rolle gespielt haben, auf die Forderungen der Gegenwart übertrug: Mindestlohn, die gleiche Chancen und Löhne für Frauen und Männer, Bildungschancen für alle.

Anschließend ging es gemeinsam auf eine filmische Zeitreise: „Wenn Du was verändern willst…“ heißt der Film zu 150 Jahren Sozialdemokratie, in dem Helmut Schmidt, Hans-Jochen Vogel, Renate Schmidt die Geschichte von 150 Jahren SPD lebendig werden lassen. (mehr …)