Aktuelles aus der SPD Rhein-Kreis Neuss

 

„Kreis-CDU lässt Städte und Gemeinden im Regen stehen“

SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Rainer Thiel:

Rainer Thiel

Rainer Thiel

Das „schwarze“ Loch von € 30 Mio., dass CDU-Kreispolitiker für 2011 an die Wand malen, ist völlig aus der Luft gegriffen.
„Gäbe es dieses Defizit für den Kreishaushalt 2011, wäre der Landrat verpflichtet, alle Fraktionen darüber zu informieren“, so Fraktionsvorsitzender Rainer Thiel.

Das „schwarze“ Loch von € 30 Mio., dass CDU-Kreispolitiker für 2011 an die Wand malen, ist völlig aus der Luft gegriffen.
„Gäbe es dieses Defizit für den Kreishaushalt 2011, wäre der Landrat verpflichtet, alle Fraktionen darüber zu informieren“, so Fraktionsvorsitzender Rainer Thiel. Tatsächlich konnte Landrat Petrauschke auf Nachfrage in der gestrigen Sitzung des Kreisfinanzausschusses keine konkreten Zahlen nennen. Weiterlesen →

„NRW wird wieder Mitbestimmungsland Nr. 1!“

Der Vorstand der SPD im Rhein-Kreis Neuss begrüßt den Beschluss des Landtags, das Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) zu reformieren und so die Mitbestimmung im öffentlichen Dienst zu stärken.

„Die Praxis hat gezeigt, dass die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen ihre Grenzen erreicht hat. Die neoliberale ‚Privat-vor-Staat‘-Ideologie hat ausgedient. Die kommunale Leistungsfähigkeit muss im Interesse der Menschen gesichert und ausgebaut werden. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten auch in Zukunft eine verlässliche kommunale Daseinsvorsorge in NRW. Diese hängt aber vor allem von motivierten und leistungsstarken Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im öffentlichen Dienst ab“ erklärt Kreivorsitzender Klaus Krützen. Weiterlesen →

Große Zustimmung zum Koalitionsvertrag

Die SPD im Rhein-Kreis Neuss freut sich über den gelungenen rot-grünen Koalitionsvertrag

Krützen: „Ab dieser Woche wird NRW endlich wieder gut regiert!“

„Rot-Grün hat zügig und gründlich einen mustergültigen Koalitionsvertrag verabschiedet, der NRW wieder nach vorne bringen wird. Sobald in der kommenden Woche Hannelore Kraft zu neuen Ministerpräsidentin gewählt wurde, wird NRW endlich wieder gut regiert!“, freut sich der Vorsitzende der Sozialdemokraten im Rhein-Kreis Neuss, Klaus Krützen.Der Kreisvorstand der SPD hatte bereits am Dienstag intensiv die wichtigsten Punkte des Koalitionsvertrages diskutiert. Weiterlesen →

Verabschiedung des Geschäftsführers Rainer Thiel

(v.l.n.r.) Klaus Krützen, Kurt Bodewig, Fritz Behrens, Rainer Thiel, Petra Kammerevert und Mike Groschek

(v.l.n.r.) Klaus Krützen, Kurt Bodewig,
Fritz Behrens, Rainer Thiel,
Petra Kammerevert und Mike Groschek

Rainer Thiel, über 20 Jahre Geschäftsführer der SPD im Rhein-Kreis Neuss, geht am 31. Mai in den Vorruhestand – Grund genug, sich mit einem großen Empfang mit vielen geladenen Persönlichkeiten gebührend von Rainer Thiel zu verabschieden.

Am Mittwochvormittag, dem 26. Mai, waren so der Generalsekretär der NRWSPD, Mike Groschek, Bundesminister a.D. Kurt Bodewig, Staatsminister a.D. Dr. Fritz Behrens MdL, Bundestagsabgeordneter Bernd Scheelen, die Europaabgeordnete Petra Kammerevert, Landesgeschäftsführer Bernd Neuendorff, die Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und Uli Hahnen und viele weitere bekannte Gesichter aus der Politik aus dem Rhein-Kreis Neuss, dem Land Nordrhein-Westfalen, aus Berlin und aus Brüssel angereist.

Das Nein zur Ringerhalle schadet dem Rhein-Kreis Neuss

Thiel kritisiert „Jamaika-Koalition“ in Dormagen

Rainer Thiel

Rainer Thiel

Die Jamaika-Koalition hat sich entschieden, gegen den Sport, gegen die Chance Dormagen zum Leistungsstützpunkt mit internationalem Niveau zu machen. Das Konterkariert auch alle bisherigen Unterstützungen des Kreises, Dormagen zu helfen sich als Sportstandort zu profilieren.

„Eine falsche Entscheidung, die über Dormagen hinaus wirkt und dem Sportstandort Rhein-Kreis Neuss schadet“ kritisiert Rainer Thiel, SPD Fraktionsvorsitzender im Kreistag, die Haltung der Verbindung von CDU-FDP-Grüne im Dormagener Rat. Diese politische Verbindung hat damit auch die ausgestreckte Hand des deutschen Ringer Bundes und des Landes schnöde zurückgewiesen. Weiterlesen →

Sparen im Interesse der Städte und Gemeinden

Rainer Thiel

Rainer Thiel

Um rund 2,7 Mio. € will die SPD-Kreistagsfraktion den Haushalt des Rhein-Kreises Neuss entschlacken. Die eingesparten Beträge sollen die finanziell gebeutelten Städte und Gemeinde entlasten. „Wir nehmen die Notsituation der Kommunen ernster als andere Fraktionen, die sich in den vergangenen Jahren unseren Sparvorschlägen nicht gefolgt sind“, erklärte der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Rainer Thiel, „der Kreis muss für sich die selben strengen Maßstäbe ansetzten, die er als Aufsichtsbehörde den Städten und Gemeinden abverlangt.“

Daher fordert die SPD-Fraktion die ausgeschriebene Dezernentenstelle nicht neu zu besetzen. Die wird nicht gebraucht und das bringt erhebliche Einsparungen. Weiterlesen →

93 | 93««...102030...90919293