Carsten Müller als SPD-Vorsitzender bestätigt

Der neue Vorstand des SPD-Stadtverbandes

Der neue Vorstand des SPD-Stadtverbandes

In der letzten Mitgliederversammlung des SPD Stadtverband standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Die Mitglieder setzten auf Kontinuität und bestätigten Carsten Müller mit 97,6% der Stimmen im Amt des Vorsitzenden. Zu Stellvertretern wurden Tom Eich und Swen Möser gewählt, Uwe Schunder bleibt weiterhin Kassierer und Ruben Gnade Schriftführer. Komplettiert wird der neue Vorstand, der für die Dauer von zwei Jahren gewählt wurde, von den Beisitzern Willy Becker, Gerrit Burdag, Jenny Gnade, Reinhard Pahl, Jochen Pälmer sowie Thomas Schmitz. Weiterlesen →

SPD Süd ehrt Jubilare

(v.l.n.r.) Markus Kühl, Hannelore Becker, Peter Ott, Gisela Hohlmann, Ulrich Seidel, Harald Holler, Frank Derichs, Reiner Breuer - Foto: Tören Welsch

(v.l.n.r.) Markus Kühl, Hannelore Becker, Peter Ott, Gisela Hohlmann, Ulrich Seidel, Harald Holler, Frank Derichs, Reiner Breuer – Foto: Tören Welsch

Landtagsabgeordneter Reiner Breuer hatte eine angenehme Aufgabe: Jubilarehrung von langjährigen Lokalpolitikern in Stadt und Kreis beim SPD-Ortsverein Neuss-Süd mit drei 40-jährigen und einem 50-jährigen Jubiläum. Im Bild die Jubilare mit dem Vorsitzenden Peter Ott und seinen im Amt bestätigten Stellvertretern Gisela Hohlmann und Frank Derichs.

Original-Meldung: SPD Neuss

Landesbehindertenbeauftragter diskutiert über Inklusion

Norbert Killewald

Norbert Killewald

Am 19. Mai gastiert ab 19 Uhr der Behindertenbeauftragte des Landes NRW Norbert Killewald im Senioren-Park „carpe diem“. Auf Einladung der SPD Rommerskirchen referiert Killewald über Inklusion und die UN-Behindertenrechtskonvention.

Laut SPD-Chef Jürgen Thomas umfasst das Thema Inklusion einen weiten Bereich. „Leider wird in der öffentlichen Diskussion oft vergessen, dass Inklusion nicht nur in der Schule, sondern in allen gesellschaftlichen Bereichen umgesetzt werden muss“, so Thomas und führt weiter aus: „Auch in Rommerskirchen werden wir uns künftig intensiver mit Inklusion befassen.“ Weiterlesen →