Marie-Jeanne Zander erneut stellvertretende Vorsitzende der AG60plus in NRW

Marie-Jeanne Zander und Landesvorsitzender Walter Cremer

Auf der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft 60plus in Gelsenkirchen wurde ein neuer NRW-Vorstand gewählt. Dabei votierten 97,35% bzw. 110 von 113 stimmberechtigten Delegierten für Marie-Jeanne Zander aus dem Rhein-Kreis Neuss. Die hiesige Vorsitzende der Kreis-AG60plus wurde mit dem besten Ergebnis aller KandidatInnen aus dem Niederrhein erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden in den Landesvorstand gewählt.

Dazu erklärt Zander: „Ich freue mich über das gute Ergebnis und die große Bestätigung meiner Arbeit im Landesvorstand. Ich werde mich in Zukunft besonders dem Thema Altersgerechte Quartiere widmen. Wie Seniorinnen und Senioren ein langes und selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung ermöglicht werden kann, zeigt zum Beispiel ‚Nachbarschaftliche Wohnen‘ in Dormagen. Zu einem selbstbestimmten Leben gehört aber auch eine hohe Mobilität, die nur ein gut ausgebauter und preislich attraktiver öffentlicher Nahverkehr gewährleisten kann. Dazu gehören auch barrierefreie Haltestellen.“

Unsere Inhalte gefallen Ihnen? Dann teilen Sie sie doch mit Ihrem sozialen Umfeld: