10 Jähriges Gedenken: Ulrike Apel-Haefs

* 31. Januar 1952 · † 9. Februar 2009

Vor zehn Jahren, im Alter von 57 Jahren, verstarb unsere geschätzte Genossin Ulrike Apel-Haefs. Als engagierte und geradlinige Demokratin, die über die Parteigrenzen hinweg geschätzt und geachtet wurde, war sie in vielfältige Weise politisch aktiv. So gehörte Sie von 1999 bis 2000 und seit 2005 bis zu ihrem Tod dem Landtag von Nordrhein-Westfalen an. Auch kommunalpolitisch gestaltete sie als Kreistagsabgeordnete, Vorsitzende der SPD Kreistagsfraktion und als 2. stellvertretende Landrätin viele Jahre das Geschehen im Rhein-Kreis Neuss. Dabei setzte sie vor allem Akzente in den Bereichen Kultur, Forschung und Wissenschaft.

Wir denken an sie mit großer Dankbarkeit und werden sie nicht vergessen!

Ulrike, du fehlst uns!

Linksbündig – Michael Roth, Staatsminister für Europa kommt nach Neuss

Im letzten Jahr startete die SPD im Rhein-Kreis Neuss eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Linksbündig“. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr u.a. mit dem Hamburger Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs, findet die Reihe nun ihre Fortsetzung. Michael Roth, Staatsminister für Europa kommt am 18.02.2019 um 18.00 Uhr in die Trafostation nach Neuss.

„Linksbündig ist ein Format, das Politik, Gesellschaft, Kultur und Musik in einem lockeren Format zusammenbringt“, erklärt Kreisvorsitzender Daniel Rinkert. (mehr …)

„Braunkohleausstieg – und was nun?“

Sinstedener Gespräch zum Strukturwandel

Am vergangenen Samstag hat die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ ihren Abschlussbericht vorgelegt, der deutliche Einschnitte beim Abbau unserer heimischen Braunkohle bedeutet. Die bundespolitischen Entscheidungen, die auf Basis des Abschlussberichtes in den kommenden Monaten und Jahren folgen sollen, haben deutliche Konsequenzen für die Menschen im Rheinischen Revier.

Die Bürgermeister der Region haben sich bereits vor längerer Zeit aufgemacht, um gemeinsame Strategien für den Umgang mit dem sich abzeichnenden Strukturwandel zu entwickeln. Die SPD möchte mit Bürgern, Beschäftigten und den Bürgermeistern der Region darüber diskutieren, wie man nun mit der Situation umgeht. (mehr …)

Kreis-SPD lädt zum Debattencamp ein!

SPD-Kreisvorsitzender Daniel Rinkert

Die SPD im Rhein-Kreis Neuss beteiligt sich aktiv am Prozess der programmatischen Neuausrichtung der Bundespartei. Kreisvorsitzender Daniel Rinkert erklärt: „In den Themenfeldern ‚Arbeit von morgen‘, ‚Wachstum für alle‘, ‚Neues Miteinander‘ und ‚Wir in der Welt‘ werden wir gemeinsam mit allen Mitgliedern der Kreispartei, Expertinnen und Experten sowie den Bürgerinnen und Bürger diskutieren und neue Antworten für eine sozialdemokratische Politik der Zukunft geben.“ Der Kreisvorstand hat dazu ein umfassendes und interessantes Programm mit Veranstaltungen und Aktionen geschnürt.

In Debattencamps sowie in Dialog- und Veranstaltungsreihen wird die SPD im Rhein-Kreis Neuss mit spannenden Gästen aus Politik, Gewerkschaft, Wissenschaft und Wirtschaft über die Herausforderungen unserer Zeit sprechen. Ziel ist es, dass die Kreis-SPD viele Anträge zum Bundesparteitag Ende 2019 stellt, auf dem sich die SPD inhaltlich neu aufstellen will. (mehr …)

SPD diskutiert über „Arbeit der Zukunft und Sozialstaat von morgen“

Über die „Agenda 2010“ und „Hartz IV“ wird in Deutschland seit vielen Jahren kontrovers diskutiert. Innerhalb der SPD fordern immer mehr führende Politiker deutliche Reformen an den aktuellen Gesetzen. Eine Arbeitsgruppe des SPD-Parteivorstandes, der unter anderem Manuela Schwesig und Kevin Kühnert angehören, erarbeitet aktuell die Eckpunkte für ein modernes Sozialstaatsmodell, über das im Februar im Parteivorstand beraten werden soll. (mehr …)