Armutsbedingter Benachteiligung entgegentreten – Rhein-Kreis-Neuss-Pass auf den Weg bringen!

Sabine Kühl, sozialpolitische Sprecherin

Die Kreistagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN beantragen gemeinsam in der Sitzung des Kreistages am 16. Dezember 2020 die Einführung eines Rhein-Kreis Neuss Passes im Kreisgebiet.

Die Idee eines Rhein-Neuss-Passes, ähnlich wie in Düsseldorf oder Köln auch im Rhein-Kreis Neuss zu etablieren wird nächsten Mittwoch (Die Sitzung des Kreistages am 16. Dezember 2020 fällt aus, Anm. d. Red.) von SPD und GRÜNE vorgestellt.

Der Pass soll Menschen mit geringem Einkommen ermöglichen, attraktive Vergünstigungen und Ermäßigungen in Anspruch zu nehmen, z. B. bei den kreis- und städtischen Ämtern und Instituten, den Tochtergesellschaften des Kreises und der kreisangehörigen Kommunen sowie den vielen Partner*innen aus Kultur, Wirtschaft und Sport. Wie eine zeitnahe Umsetzung erfolgen kann, soll in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Soziales und Wohnen dargelegt werden. (mehr …)

Schnelles Internet für den gesamten Rhein-Kreis Neuss

SPD und Grüne beantragen gemeinsam in der Sitzung des Kreistages am 16. Dezember 2020 die Anfertigung eines Berichtes zum Breitband-, Glasfaser- und 5G-Ausbau im Kreisgebiet.

Die Kreisverwaltung soll diesen bis zur nächsten Sitzung des neuen Ausschusses für Innovation, Digitales und Standortmarketing vorlegen und mit detaillierten tabellarischen Ausführungen und Kartenmaterial unterlegen. Der Bericht soll eine Übersicht über den Stand des grundsätzlichen Breitbandausbaus in den Kommunen inkl. den durchschnittlichen Datenübertragungsraten, den Stand des Glasfaserausbaus, die Netzabdeckung inklusive der vorhandenen Datenübertragungsart (3G, 4G, 5G) aller Mobilfunknetze und die Leistungsfähigkeit der Internetanschlüsse an den kreiseigenen Schulen enthalten. (mehr …)

Udo Bartsch zum neuen Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion gewählt

Am 8. Dezember 2020 wurde Udo Bartsch zum neuen Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss gewählt. Der Korschenbroicher folgt dem zum Ende des Jahres aus dem Kreistag ausscheidenden Andreas Behncke, der sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat. (mehr …)