Kreistag: Menschenwürdige Flüchtlingspolitik im Rhein-Kreis Neuss scheitert an CDU, FDP und UWG/Zentrum

Pressemitteilung der Kreistagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD

Jedes Jahr sterben tausende Menschen auf der Flucht, viele von ihnen unmittelbar vor „Europas Haustür“ — im Mittelmeer. Doch während sich die Kreistagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD gemeinsam für eine menschenrechtskonforme und solidarische europäische Asyl- und Migrationspolitik einsetzen, blocken CDU, FDP, UWG/Zentrum und AfD diese im Kreistag kategorisch ab. Indes geht das Sterben auf dem Mittelmeer weiter: Allein in den letzten drei Monaten verloren 420 Menschen bei der Überfahrt ihr Leben — eine gemeinsame europäische Seenotrettung ist noch immer nicht in Sicht. (mehr …)

Wie geht es nach der Schließung des Impfzentrums weiter?

GRÜNE und SPD fordern: „Alles dafür tun, um die Impfmotivation aufrechtzuerhalten“

Mathias Junggeburth, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion

Die vierte Corona-Welle zeigt: Die Pandemie ist noch lange nicht vorbei. Insbesondere die Jüngeren und Ungeimpften sind jetzt gefährdet. Eine Impfquote von mindestens 80 Prozent ist das wirksamste Instrument zur Eindämmung der Pandemie – auch im Rhein-Kreis Neuss. Bisher wurde das Impfmanagement des Kreises in einem Dreiklang aus Impfzentrum, mobilen Impfteams und niedergelassenen Ärzt*innen organisiert. (mehr …)

SPD und GRÜNE wollen Menstruation enttabuisieren

Kreis-Einrichtungen sollen kostenlose Menstruationsprodukte bereitstellen

Sabine Kühl

Die Menstruation nimmt keine Rücksicht auf den Zeitpunkt oder die Lebenssituation. Daher passiert es nicht selten, dass menstruierende Personen plötzlich und unerwartet in die Situation kommen, akut Hygieneartikel zu benötigen. Situationen, in denen sie massiv eingeschränkt werden und mit Scham reagieren.

Deshalb fordern die Kreistagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, eine kostenlose Ausgabe von Menstruationsartikel einzurichten. Dies soll im Rahmen eines Pilotprojektes an weiterführenden Schulen unterschiedlicher Schulform sowie in weiteren öffentlichen Einrichtungen des Kreises erfolgen. (mehr …)