Höchstspannungsleitung und Konverter

Antragskonferenz findet in Neuss statt

Rainer Thiel MdL

Rainer Thiel MdL

Am 11. und 12. Januar findet in der Stadthalle Neuss die Antragskonferenz der Bundesnetzagentur für das Bundesfachplanungsverfahren Stromnetzausbau für Abschnitt C: Osterath bis Rommerskirchen statt. Neben dem Ausbau der Höchstspannungfreileitung stehen auch der mögliche Konverterstandort und Anbindungsalternativen auf der Tagesordnung der Antragskonferenz, zu der die Kommunen und der Regionalrat eingeladen sind.

Dazu Rainer Thiel, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion: „Für die SPD ist wichtig, dass Lösungen gefunden werden, die die Menschen im Rhein-Kreis Neuss möglichst wenig belasten. Für die Stadt Meerbusch besteht hier die Gelegenheit, ihre Forderung nach Erdverkabelung nachhaltig zu vertreten. Wir unterstützen die Forderung der Bürgerinnen und Bürger nach Erdverkabelung in wohnortnahen Gebieten. Zudem setzen wir uns für einen Konverterstandort ein, der möglichst weit von der Wohnbebauung entfernt ist. Daher begrüßen wir, dass Amprion als Vorhabenträger durch den Kauf der Dreiecksfläche zwischen A57, Bahnlinie und L 30 deutlich gemacht hat, dass sie diese für den am Besten geeigneten Standort hält, weil er den größten Abstand zur geschlossenen Wohnbebauung hat. Wir erwarten, dass die Bundesnetzagentur diesen berechtigten Argumenten offen gegenübersteht.“

Unsere Inhalte gefallen Ihnen? Dann teilen Sie sie doch mit Ihrem sozialen Umfeld: